Toilette verstopft - was nun?

Toilette verstopft

Eine Toilette kann ganz schnell mal verstopfen und das ist dann schon extrem ärgerlich. Selbstverständlich gibt es jede Menge Mittel, um die  verstopfte Toilette wieder frei zu bekommen. Doch das ist sicherlich nicht Jedermanns Sache, denn dieses ist oft alles andere als angenehm. Ein Fachbetrieb hingegen hat damit täglich zu tun und weiß ganz genau, was zu tun ist. Was kann dagegen unternommen werden, wenn die Toilette verstopft ist - und das mit möglichst wenig Aufwand und Chemie? Wenn die Toilette verstopft ist, muss aber nicht gleich davon ausgegangen werden, dass es zu einer kompletten Abflussreinigung kommen muss, denn der Fachbetrieb wird sicherlich zuerst versuchen, den einfachen Weg zu finden. 

Was aber genau kann denn nun von dem Fachbetrieb versucht werden, wenn die Toilette verstopft ist?

 

Es ist schon sehr unangenehm, wenn die Toilette verstopft ist und das Wasser nicht mehr abfließen kann. Wenn die Toilette in Frankfurt verstopft ist, dann kann das im schlimmsten Fall sogar zu einer Überschwemmung führen. Wie bereits erwähnt, wird ein Fachbetrieb für Rohrreinigung immer versuchen, wenn die Toilette verstopft ist, so wenig Aufwand wie möglich zu betreiben. Der gute alte Pömpel wird immer die Wahl Nummer eins sein. Dieser kann so gut wie immer angewendet werden, wenn die Toilette verstopft ist. In sehr vielen Fällen kann dieser besagte Pömpel die Verstopfung dann auch lösen. Wird mit dem Pömpel gearbeitet, wenn die Toilette verstopft ist, dann wird mit diesem ein Unterdruck erzeugt und das kann sogar starke Verstopfungen in der Toilette lösen. Nach ein paar Pumpversuchen, wird die Spülung betätigt und schon bald wird zu sehen sein, ob auch weiterhin die Toilette verstopft ist. Sollte der Abfluss noch immer nicht frei sein, dann wird dieser Vorgang einfach mehrere Male wiederholt. Außerdem kann auch eine Plastikflasche helfen und diese hat einen perfekten Effekt, dagegen anzukämpfen, wenn eine Toilette verstopft ist. Die Flasche muss nur etwas präpariert werden. Der Deckel wird abgenommen und der Flaschenboden abgeschnitten, jetzt wird die Flasche in den Abfluss gehalten und gepumpt. Der Effekt ist fast noch stärker als mit dem Pömpel und schnell kommt es zu einer Lösung der Verstopfung.

 

Die Abflussspirale

Wenn die Toilette verstopft ist, und sollten die herkömmlichen Methoden nicht helfen, dann wird das Fachunternehmen eventuell eine Abflussspirale zum Einsatz bringen. Denn mit der Spirale kann sehr tief in den Abfluss eingedrungen  und auch tiefsitzende Verstopfungen gelöst werden. Die Spirale wird gerne dann eingesetzt, wenn die Toilette verstopft ist und das Wasser schon bis zum Rand steht. Denn dann kann der Pömpel logischerweise nicht mehr verwendet werden. Denn sonst wäre dann eines sicher: Die Verunreinigung würde noch größer werden, denn das stehende Wasser würde sich schnell im Raum verteilen.

 

Was kann noch getan werden

Ist die Toilette verstopft und die Verstopfung kann nicht gelöst werden,  kann es notwendig werden, dass ein Rohrreiniger mit Pressluft verwendet wird. Dieser hat den Vorteil, dass er absolut umweltfreundlich ist und gute Resultate erzielt. Wird dieser verwendet, dann wird die Toilette per Pressluft frei gemacht. Ein gutes Rohrreinigungsunternehmen wird immer erst vor Ort entscheiden, welches Mittel angewendet wird, wenn die Toilette verstopft ist. Erst wenn das Ausmaß bekannt ist, wird entscheiden, wie die Verstopfung in der Toilette zu beseitigen ist.