Kanalsanierung – inwiefern betrifft das uns als Verbraucher?

Kanalsanierung Frankfurt

Leider haben wir Endverbraucher zwar sonst etwas im Kopf, jedoch manchmal nicht so sehr die Umgebung, in der wir tatsächlich leben. In den virtuellen Welten, die wir bedienen, mögen wir über große Distanzen agieren, Herausforderungen meistern und Rücksicht und Respekt walten lassen. Real denken wir dabei jedoch oftmals nicht weiter als über die vier Wände unseres Arbeitsplatzes oder unseres Haushalts hinaus. Dabei realisieren wir nicht, wie sehr wir für die Zustände unserer Umgebung verantwortlich sind.

Findet in unserem Umkreis dann eine Kanalsanierung statt, bemerken wir nur die Unannehmlichkeiten, die für uns persönlich damit verbunden sind. Da mag der unangenehme Geruch sein, den jede Arbeit an der Kanalisation nun einmal mit sich bringt. Da mögen die Verfärbungen des Leitungswassers sein, die scheinbaren Verunreinigungen, die uns aufregen. Und da mag der Frust sein, wenn „plötzlich“ das Wasser für einige Stunden abgestellt ist, und wir die Ankündigung übersehen haben - in unserer Zerstreutheit.

 

Wichtige Arbeiten zu unser aller Wohl

Dabei ist eine Kanalsanierung eine wichtige Angelegenheit, von der wir in Frankfurt alle Nutznießer sind. Marode, brüchige Kanalrohre werden dabei von der Rohrreinigung Frankfurt ausgetauscht. Auch geht es um die Modernisierung von Rohren aus alten Materialien, die von der Beschaffenheit her nicht nur schneller abnutzen und kaputt gehen können, sondern auch gesundheitsschädlich sein können, wenn es sich beispielsweise um Bleirohre handelt. Es geht also darum, anzuerkennen, dass die Kanalsanierung mitsamt aller damit verbundenen Unannehmlichkeiten nicht eine sinnlose Investition der Stadt ist, sondern ein Dienst an ihren Einwohnern. Und im Gegensatz zum Nutzen sind die zeitweisen veränderten Zustände mit den aufgebuddelten Straßen – und Gehwegteilen direkt vor der Haustür, den Arbeitsgeräuschen am frühen Morgen und den eingeschränkten Leitungswasserverhältnissen, unbedeutende Kleinigkeiten.

 

Erneuerung und Sanierung innen und außen

Vielleicht ist die allgemeine Abneigung einiger Mitmenschen gegenüber einer Kanalsanierung auch der Tatsache geschuldet, dass man selbst tief im Inneren spürt, dass man genau wie die Rohre und Kanäle ebenfalls eine grundlegende Reinigung und Sanierung nötig hätte? Vielleicht schiebt man diese Notwendigkeit immer wieder hinaus, obwohl man sich sehr genau darüber bewusst ist, dass sie trotz mancher Unannehmlichkeit Erneuerung und damit dauernde Stabilität und Gesundung, im technischen Bereich Sanierung genannt, mit sich brächte? Genau genommen ist es also der „innere Schweinehund“ der bellt, wenn wir uns über die Arbeiten vor der Haustür oder den Geschäftsräumen im Rahmen der Kanalsanierung in Frankfurt beschweren. Das Wort Sanierung kommt aus dem Lateinischen und bedeutet nichts anderes als „heilen“. Ist es übertrieben, zu meinen, dass wir ganz praktisch vor Augen geführt bekommen, dass ein Gesundungsprozess, auf welcher Ebene er auch stattfindet, stets mit einem Aufbruch beginnt? Und damit auch mit Veränderungen der Gewohnheiten? Man sieht, auch jenseits unserer einzig noch für voll genommenen Arbeitswelt, meist im virtuellen Bereich, gibt es in der realen Umgebung durchaus Wichtiges für uns zu lernen. Trauen wir uns also ruhig öfter einmal, die Augen aufzusperren und das Leben zu nehmen wie es ist. Jawohl, mit Baulärm, Sand im Wasser und Buddelgräben direkt vor der Tür.